Kostenübernahme für Heilpraktiker und Naturheilkunde.

Naturheilkunde

Naturmedizin Icon

Mit einer Zusatzversicherung wird Naturheilkunde bezahlbar.

Pakettarife

Paket Icon

Mit einem Pakettarif werden mehrere Versicherungen verbunden.

Beratung

Krankenschwester Icon

Haben Sie noch Fragen? Dann lassen Sie sich kostenlos beraten.

Zusatzversicherung für Heilpraktiker

Eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker ist für all jene Menschen interessant, die oft und regelmäßig naturheilkundliche Heilverfahren beim Heilpraktiker oder Arzt in Anspruch nehmen. Denn die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen in der Regel keine Heilpraktikerbehandlungen, so dass der Versicherte die Kosten alleine tragen muss. Eine Zusatzversicherung kann hier den Großteil der Kosten abdecken. Wichtig dabei ist jedoch, darauf zu achten, welche Leistungen man benötigt und welcher Tarif welche Verfahren anbietet. Sonst laufen Sie schnell Gefahr auch Beiträge für Leistungen zu zahlen, die Sie nur selten oder gar nicht brauchen.

Zusatzversicherung für naturkundliche Verfahren

Naturheilkundliche Verfahren erfahren seit einigen Jahren wieder einen Aufschwung und immer mehr Menschen vertrauen auf Behandlungen durch Heilpraktiker als Ergänzung zur klassischen Schulmedizin. Auch immer mehr niedergelassene Ärzte bieten naturheilkundliche Verfahren im Rahmen einer ganzheitlichen Behandlung an. Alternativmedizinische Methoden sind also längst in unserer Gesellschaft angekommen, doch spiegelt sich dies nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen wieder.

  • Kosten Icon
    Kostenübernahme

    Mit einer Zusatzversicherung für Heilpraktiker können Sie den Großteil der Kosten für naturheilkundliche Verfahren decken. So übernehmen die meisten Zusatzversicherungen etwa 70 bis 80 Prozent der Behandlungskosten.

  • Leistungsumfang Icon
    Leistungen

    Eine Zusatzversicherung Heilpraktiker deckt in der Regel alle „klassischen“ Heilpraktikerleistungen ab. Dazu gehören Akupunktur, Homöopathie und Osteopathie, aber auch Verfahren wie Aromatherapie, TCM oder Biochemie nach Schüssler.

  • Brief Icon
    Versorgungskatalog

    Zusatzversicherungen für Heilpraktiker übernehmen meist nur ganz bestimmte Leistungen. Diese Leistungen sind von Tarif zu Tarif unterschiedlich, deshalb lohnt es sich den jeweiligen Versorgungskatalog beim Versicherer anzufordern.

  • Liste Icon
    Hufelandverzeichnis

    Erkundigen Sie sich ebenfalls, ob die Zusatzversicherung Heilpraktiker bzw. das Versicherungspaket nach dem Hufelandverzeichnis abrechnet. In diesem Fall werden auch die Behandlungen durch einen Schularzt gedeckt. Andernfalls können Sie nur Alternativbehandlungen beim Heilpraktiker in Anspruch nehmen oder müssen selbst für die Kosten aufkommen.

Heilpraktikerversicherung im Pakettarif

Neben reinen Heilpraktikerzusatzversicherungen werden auch Versicherungspakete angeboten, die zusätzlich die Kosten für Zahnersatz oder Sehhilfen abdecken. Oft ist es da schwer, zu erkennen welche Tarife wirklich günstig sind und welche Leistungen man tatsächlich benötigt. Bevor man sich also für eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker entschließt, sollte man überlegen, welche Leistungen man gerne in Anspruch nehmen möchte. Legt man zusätzlich Wert auf die Erstattung der Kosten für Zahnersatz oder Sehhilfen oder hat man hier eventuell schon eine Zusatzversicherung abgeschlossen, so dass sich ein Versicherungspaket nicht lohnt?

Einige Pakete bieten noch zusätzliche Leistungen an, wie zum Beispiel eine Auslandskrankenversicherung. Hier sollte man jedoch vorsichtig sein, denn schnell hat man einen Tarif gewählt, der zwar viele Leistungen abdeckt, von denen man aber nur wenige nutzt. Hier besteht die Gefahr, dass Sie übermäßig hohe Beiträge zahlen müssen, während Sie nur einen geringen Teil der Leistungen auch tatsächlich in Anspruch nehmen. Lassen Sie sich am besten von einem Experten beraten, welcher Tarif zu Ihren persönlichen Lebensumständen und Ansprüchen passt.

Scroll to Top