Startseite » TK – Techniker Krankenkasse

TK - Techniker Krankenkasse

Die meisten Arbeitnehmer sind in der gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Die gesetzlichen Krankenkassen können natürlich nicht den gleichen Leistungsumfang bieten wie die private Krankenversicherung. Dennoch ermöglichen einige Kassen ihren Versicherten, den Versicherungsschutz individuell anzupassen.

Die Techniker Krankenkasse wurde 1884 als Krankenkasse für Architekten, Ingenieure und Techniker in Leipzig gegründet. Heute ist sie mit zirka 7,6 Millionen Versicherten die zweitgrößte Ersatzkasse nach der Barmer GEK. Die Techniker Krankenkasse hat bundesweit 215 Geschäftsstellen und zirka 11.400 Mitarbeiter. Zudem gibt es fast 11000 ehrenamtliche TK-Berater, die an Hochschulen und Betrieben Informationen für Versicherte und Interessenten bereitstellen.

TK ist Testsieger bei Focus Money

2010 erhielt die Techniker Krankenkasse zum fünften Mal in Folge vom Focus Money Test die Auszeichnung „Deutschlands beste Krankenkasse“. Auch als Arbeitgeber hat die Techniker Krankenkasse bereits mehrmals überzeugen können. Die Servicequalität der Techniker Krankenkasse zeigt sich gut am Beispiel der vierteljährlich erscheinenden Kundenzeitschrift „TK aktuell“. Diese ist auch auf der Internetseite der TK zu finden, wobei die Gestaltung barrierefrei und interaktiv ist, um auch sehbehinderten Menschen den Zugang zu erlauben.

Zusatzversicherungen und Wahltarife der TK

Die Techniker Krankenkasse erhebt keinen Zusatzbeitrag, wodurch sie im Gegensatz zu anderen Ersatzkassen in den letzten Jahren nicht durch Mitgliederschwund belastet war. Die Techniker Krankenkasse arbeitet zudem in Kooperation mit der privaten Krankenversicherung Envivas. Diese bietet exklusiv für TK-Mitglieder Zusatzversicherungen an, durch die sich die Leistungender Techniker Krankenkasse erweitern lassen. Diese umfassen beispielsweise die Erstattung von Zahnersatz, eine Krankenhaustagegeldversicherung und eine stationäre Krankenzusatzversicherung. Darüber hinaus bietet die Techniker Krankenkasse verschiedene Wahltarife an, die sich zum Beispielan Versicherte mit einem erhöhten medizinischen Behandlungsbedarf richten. Versicherte der Techniker Krankenkasse haben so die Möglichkeit ihren Versicherungsschutz ganz individuell durch die Wahltarife oder Zusatzversicherungen auszubauen.

Hausarzttarif der Techniker Krankenkasse

Der TK-Hausarzttarif eignet sich besonders für Menschen, die auf Hausbesuche angewiesen sind, deren Behandlung aufwendig oder die Einbindung von ein oder mehreren Fachärzten erforderlich ist. Der Hausarzttarif soll die Verringerung von Wartezeiten ermöglichen und so Versicherten, die häufigin medizinischer Behandlung sind, den Alltag erleichtern.

TK-Privat Natur-Arznei

In diesem Wahltarif können sich Versicherte 90 Prozent der Kosten für alternative Arzneimittel, die ein Vertragsarzt auf Privatrezept verschreibt, erstatten lassen. Hier ist allerdings zu beachten, dass der Tarif nur apothekenpflichtige Medikamente der Phytotherapie umfasst, nicht aber naturheilkundliche Behandlungen. Diese müssen extra über eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker oder aber selbst erstattet werden.

TK-Plus-Programm

Dieser Wahltarife bietet spezielle Behandlungsprogramm für sechs Krankheitsbilder: Brustkrebs, Diabetes mellitus Typ I und II, Koronare Herzkrankheit, Asthma bronchiale und COPD. Diese Krankheitsbilder erfordern meist langfristige Behandlungsstrategien, die sorgfältig geplant und ausgeführt werden müssen, um den bestmöglichen Behandlungserfolg zu ermöglichen.