News

Solidargemeinschaft: Die gegenseitige Unterstützung der Mitglieder zählt

Urban Vogel

Bundesweit kämpfen viele Menschen mit psychischen Problemen, die sie in ihrem Alltag belasten. Nicht selten ist dabei ihr soziales Umfeld Teil des Problems. Ob Ärger in der Schule oder am Arbeitsplatz, Beziehungskrisen oder ein Familienkrach – persönliche Beziehungen werden häufig zur Belastungsprobe für die Psyche. Hier setzt die Systemische Therapie an, die versucht, das Umfeld in die Lösung psychischer Probleme mit einzubeziehen.

Weiterlesen

Systemische Therapie: Das Umfeld spielt für die Problemlösung eine wichtige Rolle

Björn Enno Hermans

Bundesweit kämpfen viele Menschen mit psychischen Problemen, die sie in ihrem Alltag belasten. Nicht selten ist dabei ihr soziales Umfeld Teil des Problems. Ob Ärger in der Schule oder am Arbeitsplatz, Beziehungskrisen oder ein Familienkrach – persönliche Beziehungen werden häufig zur Belastungsprobe für die Psyche. Hier setzt die Systemische Therapie an, die versucht, das Umfeld in die Lösung psychischer Probleme mit einzubeziehen.

Weiterlesen

Umgang mit Demenz erfordert viel Flexibilität, Geduld und Klarheit

Jutta Burgholte-Niemitz von der Hans und Ilse Breuer-Stiftung

Laut dem Bundesgesundheitsministerium leiden bundesweit rund 1,6 Millionen Menschen an einer Demenzerkrankung. Die Diagnose Alzheimer wirbelt dabei nicht nur den Alltag des Betroffenen, sondern auch den der Angehörigen durcheinander. Denn die Pflege von Demenzpatienten stellt sie vor große Herausforderungen.

Weiterlesen

Telemedizin: „Online-Behandlungen nehmen eine wichtige Hemmschwelle“

David Meinertz CEO und Co-Founder der Online-Arztpraxis Dr.Ed

Seit knapp einem Jahr übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten dafür, wenn sich Patienten per Videosprechstunde behandeln lassen. Allerdings gelten dafür bisher noch Einschränkungen. So muss der Patient vorab mindestens einmal persönlich beim Arzt gewesen sein. Dies könnte sich nun bald ändern: Die Bundesärztekammer strebt eine Lockerung des sogenannten Fernbehandlungsverbots an. Für erkrankte Menschen würde dies viele Vorteile bringen, erklärt David Meinertz, Mitgründer der Online-Arztpraxis DrEd.

Weiterlesen

Krebsnachsorge: Familienorientierte Rehabilitation bringt den Alltag zurück

Thomas Müller (Bildquelle: Nachsorgeklinik Tannheim)

Wenn das eigene Kind an Krebs oder einer anderen schweren Krankheit leidet, steht die Heilung an erster Stelle. Während der Behandlung bleibt das alltägliche Familienleben daher meist auf der Strecke. Damit eine vollständige Genesung gelingt und Eltern mit ihren Kindern wieder in ihr normales Leben zurückkehren können, brauchen sie nach der Behandlung vor allem eins: gemeinsame Zeit.

Weiterlesen

„Grünes“ Reisen mit Familie: So geht Urlaub nachhaltig und kindgerecht

„Grünes“ Reisen mit Familie: So geht Urlaub nachhaltig und kindgerecht

Gerade im Winter möchten viele Deutsche in die Sonne fliehen. Doch wohin können Familien fahren, ohne ihr Portemonnaie, die Umwelt oder die Laune der Kinder vor eine Zerreißprobe zu stellen? Einer neuen Umfrage zufolge reisen Familien am liebsten kostengünstig und in Europa. Wie sie den Urlaub auch noch umweltschonend gestalten können, verrät Petra Thomas im Interview.

Weiterlesen

Palliative Versorgung: Der Wunsch der Betroffenen steht an erster Stelle

Herr Benno Bolze

Schwerstkranke Menschen, die keine Chance mehr auf Heilung haben, können eine palliative Versorgung in Anspruch nehmen. Dabei handelt es sich sowohl um eine medizinische als auch um eine psycho-soziale sowie spirituelle Begleitung. Benno Bolze vom Deutschen PalliativVerband erklärt im Interview, welche Versorgungsleistungen dabei von der Krankenkasse übernommen werden und mit welcher Unterstützung auch Angehörige rechnen können.

Weiterlesen

Welche Alternativen gibt es für ein Pflegeheim im Alter?

Welche Alternativen gibt es für ein Pflegeheim im Alter?

Viele ältere Menschen fürchten sich vor einem Leben im Pflegeheim. Deshalb möchten zahlreiche Senioren lieber in ihrer Wohnung oder bei ihrer Familie bleiben, wenn sie pflegebedürftig werden. Jörg Veil von Home Instead und Kaspar Pfister von BeneVit sprechen im Interview über verschiedene Möglichkeiten, wie sich dieser Wunsch finanziell erfüllen lässt.

Weiterlesen

Bestechlichkeit bei Ärzten: Schärfere Gesetze zur Prävention nötig

Kaum eine Beziehung basiert so sehr auf Vertrauen wie die zwischen Ärzten und Patienten. Denn Medizinerinnen und Mediziner kümmern sich um die Gesundheit der Menschen. Dabei sollten sie jedoch nicht den eigenen Vorteil im Blick haben, betont Dr. med. Christiane Fischer, Ärztliche Geschäftsführerin der Initiative „Mein Essen zahl ich selbst“ (MEZIS). Sie kämpft gegen das Problem der Bestechlichkeit bei Ärzten. Worauf es dabei ankommt, erklärt Dr. Fischer im Interview.

Weiterlesen

E-Health: Neue Technologien im Gesundheitsbereich

Prof. Dr. Kerstin Bilda

Patienten können heutzutage von neuen Technologien im Gesundheitsbereich profitieren. Für deren Entwicklung sind Forschungseinrichtungen wie die der Hochschule für Gesundheit verantwortlich. Die klinische Linguistin und Logopädin Prof. Dr. Kerstin Bilda arbeitet etwa an E-Health-Konzepten, um den Genesungsprozess von Patienten zu beschleunigen. Welche Angebote es bereits gibt, und woran die Gesundheitsexpertin aktuell forscht, erzählt sie im Interview.

Weiterlesen
Seite 1 von 612345...Letzte »