Startseite » Deutscher Ring

Deutscher Ring private Krankenversicherung

Der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G., 1913 gegründet, bietet private Krankenvollversicherungen, die Pflegepflichtversicherung und Krankenzusatzversicherungen an. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Hamburg. Laut dem neuesten Geschäftsbericht von 2010 sind 125.783 Personen beim Deutschen Ring krankenvollversichert. 2009 gab es noch 115.234 Krankenvollversicherte. Nach aktuellen Zahlen hat der Deutsche Ring auf dem Markt der privaten Krankenversicherungen (PKV) einen Anteil von 1,8 Prozent (Rang 18 von 33).

Deutscher Ring Tarife

Zur Krankenvollversicherung wie auch zur Krankenzusatzversicherung hält der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein Tarife in großer Zahl für Sie bereit. Hochwertige Arzt-, Zahnarzt- und Krankenhausleistungen sind damit möglich.

Krankenvollversicherung

Zu den privaten Krankenvollversicherungen des Deutschen Ring zählen unter anderem die Tarife „Esprit“ und „Comfort/Comfort +“. Zum Tarif Esprit können Sie den Baustein Futura hinzufügen. Sie können dann später ohne Gesundheitsprüfung in einen leistungsstärkeren Tarif wechseln.

Esprit bietet Ihnen beim Arzt, beim Heilpraktiker, beim Zahnarzt und im Krankenhaus eine bevorzugte Behandlung und eine hohe Kostenübernahme. Beispielsweise erhalten Sie im Krankenhaus eine privatärztliche Behandlung durch den Wahlarzt bzw. Spezialisten im komfortablen Zweibettzimmer.

Comfort/Comfort? + ermöglichen besonders hochwertige Leistungen, egal, ob im ärztlichen, zahnärztlichen oder stationären Bereich. Comfort + deckt darüber hinaus alternative Heilmethoden ab. Zudem erhalten Sie in leistungsfreien Jahren eine garantierte Beitragsrückerstattung von 390 Euro.

Krankenzusatzversicherungen

Zu den Krankenzusatzversicherungen des Deutschen Ring gehören unter anderem Zahnzusatztarife und ein Krankenhaustarif. Hiermit ermöglicht der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein Beiträge in geringer Höhe für wichtige Zusatzleistungen.

Mit einem Zahnzusatzschutz des Deutschen Ring erhalten Sie hohe Zuzahlungen für Zahnkronen, Brücken und Implantate. dent 50 ist ein solider Basisschutz zu einem geringen Beitrag. dent 100 ist eine Lösung mit bis zu 100 Prozent Erstattung der GKV-Regelversorgung. dent + ist der hochwertigste Zahntarif des Deutschen Ring mit hoher Kostenübernahme.

Der Krankenhaustarif „clinic +“ ermöglicht Ihnen eine Chefarztbehandlung, die Unterbringung im Zwei- oder Einbettzimmer, Kurtagegeld sowie viele weitere Leistungen.

Ambulante Krankenzusatzversicherung von Deutscher Ring

Für die medizinische Versorgung außerhalb des Krankenhauses bietet die Krankenzusatzversicherung von Deutscher Ring verschiedene Zusatzleistungen. Dazu gehört beispielsweise die Behandlung als Privatpatient. Das hat kürzere Wartezeiten beim Arzt und zeitnahe Termine auch beim Facharzt zur Folge. Mit den Tarifen AmbulantStart und AmbulantPLUS sparen Sie sich die Zuzahlungen für Heil-, Hilfs, Arznei- und Verbandmittel, erhalten zusätzliche Vorsorgemaßnahmen und Reiseschutzimpfungen sowie einen Auslandsreisekrankenschutz, Zuschüsse für Brillen und Augenkorrekturen und eine teilweise Kostenerstattung für Behandlungen beim Heilpraktiker. Für Kostenbewusste gibt es mit AmbulantBASIS zudem einen sehr günstigen Tarif, der einen Teil dieser Leistungen bietet.

Zahnersatz

Gerade im Bereich der Zahnbehandlung leistet die gesetzliche Krankenversicherung immer weniger. Für Zahnersatz müssen Kassenpatienten zunehmend Kosten selbst übernehmen. Haben Sie eine Zahnzusatzversicherung vom Deutschen Ring, so können Sie hohe Eigenbeteiligungen umgehen.
Zur Auswahl stehen die Zahnersatztarife ZahnSTART, ZahnPLUS und ZahnTOP. Alle drei Tarife bieten in unterschiedlichem Umfang eine Kostenerstattung für Zahnersatz, Implantate, komplexe Zahnbehandlungen beispielsweise bei Parodontose, Prophylaxemaßnahmen sowie für Versicherte bis 21 Jahre Zuzahlungen bei Kieferorthopädie. Beim letzten Zahnzusatzversicherung Test der Stiftung Warentest (Finanztest 8/2014) hat der Tarif „ZahnPLUSpur“ des Deutschen Ring mit einer Gesamtnote von 2,4 ein gutes Ergebnis erreicht. Der Tarif „ZahnSTART“ wurde hingegen nur mit einem „befriedigend“ bewertet.

Ärztliche Behandlung im Krankenhaus

Mit einer stationären Zusatzversicherung vom Deutschen Ring können Sie einen deutlich höheren Versicherungsschutz als bei der gesetzlichen Krankenversicherung erhalten. Dadurch sind Sie bei einem Krankenhausaufenthalt rundum versorgt. Sie haben die Wahl zwischen den Tarifen KlinikSTART, KlinikPLUS und KlinikTOP1.
Die Kliniktarife des Deutschen Ring bieten eine privatärztliche Behandlung im Krankenhaus, freie Krankenhauswahl und die Übernahme von Transportkosten bis zu 250 Euro, die Unterbringung im Zweibettzimmer beziehungsweise im Tarif KlinikTOP1 im Einbettzimmer mit einer Selbstbeteiligung von 45 Euro pro Tag, die Übernahme gesetzlicher Zuzahlungen, ein Krankenhaustagegeld sowie die Behandlung im Ausland. Im TOP1-Tarif werden zudem auch ambulante Operationen erstattet, die eine stationäre Behandlung ersetzen.

Deutscher Ring im Test

Unabhängige Tests verleihen dem Deutschen Ring immer wieder hohe Bewertungen.

Von der Analyseagentur Assekurata gab es im Rating 09/2011 die Auszeichnung „A+“ („sehr gut“). Nach „A++“ ist dies die zweitbeste mögliche Bewertung. Sehr gelobt wurden erneut die Beitragsstabilität, die Sicherheitslage und das Wachstum des Unternehmens.

Auch bei den gemeinsam von Focus Money und der Ratingagentur Franke und Bornberg durchgeführten Tests hat die Versicherung schon mehrfach hohe Bewertungen bekommen. So gab es für Deutscher Ring im Test, dessen Ergebnisse Focus Money in der Ausgabe 39/2011 veröffentlicht hatte, großes Lob. Der Tarif „Esprit MX mit PIT und FUTURA“ war unter den Testsiegern und erhielt das Prädikat „TOP Krankenversicherungsschutz“.

Die wichtigsten Leistungen im Überblick

  • Kostenübernahme für die Unterbringung im Ein- oder Zweibett-Zimmer
  • Behandlung durch Spezialisten
  • „Rooming-in”: Kostenerstattung für ein Elternteil als Begleitperson bei Kindern, die das zehnte Lebensjahr noch nicht vollendet haben
  • Krankenhaustagegeld für Tage des stationären Aufenthalts
  • Kostenerstattung für medizinisch notwendige Krankenrücktransporte, etwa Ambulanzflüge

Leider konnte die Krankenhauszusatzversicherung vom Deutschen Ring beim letzten Test der Stiftung Warentest (Finanztest 12/2015) kein gutes Ergebnis erzielen. Selbst der TOP-Tarif wurde nur mit einem „ausreichend“ bewertet.