Bonusprogramme der Krankenkassen: So punkten Sie mit Ihrer Gesundheit

Gut für die Gesundheit und das Portemonnaie

Gutes für die eigene Gesundheit tun und dafür eine Geldprämie oder Zusatzleistungen erhalten – das ist das Prinzip der Bonusprogramme der Krankenkassen. Ihr Ziel ist es, dass Mitglieder aktiv werden und für ihre Gesundheit sorgen. Während Versicherte so fitter werden, profitieren die Krankenkassen von weniger Ausgaben. Denn wer gesund ist, verursacht den Kassen weniger Kosten für Arztbesuche, Medikamente oder Krankenhausaufenthalte.

Themen dieser Seite im Überblick
    Add a header to begin generating the table of contents

    Anreizsystem

    Bonusprogramme der Krankenkassen fördern einen gesunden Lebensstil

    Mit Bonusprogrammen unterstützen die gesetzlichen Krankenkassen die Mitgliederaktivitäten, die zu einem gesunden Lebensstil führen. Ganz gleich ob es der Vertrag mit einem Fitnessstudio und das regelmäßige Training, ein Ernährungskurs oder eine Vorsorgeuntersuchung ist: Mit diesen Maßnahmen hat der Versicherte in seine Gesundheit investiert und dieses Verhalten soll belohnt werden.

    Bonusprogramme tragen dazu bei, dass Versicherte mehr Verantwortung für ihre Gesundheit übernehmen. Als Prämien winken Geldbeträge, Sachleistungen oder Gutschriften für Zusatzleistungen – je nach Krankenkasse.

    Hinweis: Verwechseln Sie nicht die Bonusprogramme der gesetzlichen Krankenkassen mit den Wahltarifen. Beide Modelle fördern die eigene Verantwortung der Versicherten. Bei den Bonusprogrammen wird das aktive Gesundheitsbewusstsein unterstützt. So nimmt der Versicherte bei einigen Krankenkassen statt einer Geldprämie auch Zusatzleistungen als Bonus in Anspruch. Bei den Wahltarifen erhalten sie eine Rückzahlung von Beitragszahlungen, wenn sie die Leistungen der Krankenkasse in einem Jahr nicht beansprucht haben.

    Funktionsweise

    Wie funktioniert das System der Bonusprogramme?

    Die Auswahl an Bonusprogrammen und die Kriterien, wie man Bonuspunkte erhält, unterscheiden sich stark von Krankenkasse zu Krankenkasse.

    Überall gleich ist jedoch die allgemeine Durchführung:

    • Anmelden

    • Aktiv Bonusmaßnahmen absolvieren

    • Punkte sammeln

    • Alle Punkte zur vereinbarten Frist bei der Kasse einreichen

    • Prämie erhalten

    Der Einstieg ist jederzeit möglich, völlig unabhängig vom Alter oder vom Gesundheitszustand. In der Regel erhält der Versicherte, der sich für das Bonusprogramm angemeldet hat, für eine absolvierte Gesundheitsmaßnahme eine festgelegte Anzahl an Punkten. Hat er schließlich eine bestimmte Punktezahl gesammelt, gibt es für diesen Einsatz eine Prämie.

    Nur für angemeldete Mitglieder

    Kassenpatienten nehmen nicht automatisch am Bonusprogramm teil. Die Versicherungen bieten für die Anmeldung oft mehrere Möglichkeiten an, ob online, über eine App oder persönlich in der Filiale. Falls Sie interessiert sind, fragen Sie am besten beim Kundenservice Ihrer Krankenkasse nach.

    Wichtige Infos zur Gesetzlichen Krankenversicherung

    Bonusprogramme müssen nützlich sein

    Die Zusammenstellung der Bonusprogramme erfolgt nicht willkürlich. Die Krankenkassen müssen gegenüber dem Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) nachweisen, dass ihr Angebot wirtschaftlich ist. Auch der medizinische Fortschritt muss in den Maßnahmen berücksichtigt werden.

    Bonuspunkte

    Das bringt Punkte: Diese Gesundheitsleistungen werden belohnt

    Die Bonusmaßnahmen umfassen meist Vorsorgeuntersuchungen, Maßnahmen für einen gesunden Lebensstil sowie Sportaktivitäten. Einige Krankenkassen haben mittlerweile ein abwechslungsreiches Angebot an Online-Gesundheitskursen. Die Teilnahme honorieren sie ebenfalls mit Bonuspunkten.

    Folgende Aktivitäten werden in der Regel mit Bonuspunkten belohnt:

    • Gesundheits-Checks

    • Hautkrebsscreening

    • Impfungen und Schutzimpfungen auffrischen

    • Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt

    • Teilnahme an Kursen zu Stressmanagement und Entspannung

    • Teilnahme an Programmen zur Raucherentwöhnung

    • Teilnahme an Fitnesskursen

    • Teilnahme an Kursen zu gesunder Ernährung und Gewichtsreduktion

    • Aktive Mitgliedschaft im Fitnessstudio oder Sportverein

    • Sportabzeichen

    Bonusprogramme, die auf Familien oder Kinder- und Jugendliche zugeschnitten sind, können zudem auch Vorsorgeuntersuchungen für Kinder oder Eltern-Baby-Kurse umfassen.

    Wer Kurse besucht, die nicht von der Krankenkasse selbst angeboten werden, muss oft zunächst in Vorleistung gehen. Nachdem der Kurs absolviert und die Bonuspunkte eingereicht sind, wird die Belohnung ausgezahlt. Versicherte sollten zudem vorher klären, ob die Krankenkasse diesen Kurs unterstützt. Denn ein qualifizierter Trainer und ein anerkannter Kursanbieter sind Voraussetzung. Diese Kriterien treffen jedoch nicht auf jeden privaten Yoga- oder Online-Fitnesskurs zu.

    Wie werden die Bonuspunkte erfasst?

    Die Bonusleistungen und Punkte erfassen die Versicherten entweder ganz klassisch mit Stempel und Unterschrift im Bonusheft oder mobil in der App der Krankenkasse. In der Regel haben Mitglieder zwölf Monate Zeit, um Punkte zu sammeln. Danach sollten sie innerhalb von weiteren drei Monaten die Ergebnisse einreichen, um die Prämie zu erhalten.

    Wichtig: Ein Ziel der Bonusprogramme ist es, die Versicherten dazu zu bewegen, mehr Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch zu nehmen und Schutzimpfungen aufzufrischen. Daher gibt es seit 2021 Änderungen bei der Vergabe der Bonusprämien. So erhalten Versicherte nun schon nach einer einmaligen Leistung eine Prämienleistung, zum Beispiel nach einer Impfung. Über die Umsetzung dieser Maßnahme entscheiden die Kassen jedoch weiterhin eigenständig.

    Prämien

    Welche Prämien werden in den Bonusprogrammen angeboten?

    Die gesundheitsfördernden Aktivitäten belohnen die Krankenkassen mit Prämien in Form von Barzahlungen, Sachleistungen oder Gutscheinen. Bei manchen Kassen haben Sie die Wahl zwischen eine Geldsumme, die ausbezahlt wird, oder einem (etwas höheren) Zuschuss für eine Zusatzleistung. So entscheiden Sie nach Bedarf, ob Ihnen beispielsweise 30 Euro auf dem Konto lieber sind als 60 Euro Zuschuss für eine professionelle Zahnreinigung oder eine Akupunktur.

    Das Magazin Focus-Money hat bei seinem Test der Bonusprogramme vom Oktober 2020 die maximale Bonushöhe errechnet.

    Top 3 der höchsten Maximal-Boni (für Erwachsene)

    Securvita Krankenkasse 600 Euro
    AOK Rheinland / Hamburg 500 Euro
    IKK Nord: 300 Euro

    Eine hohe Maximalprämie ist jedoch kein ausschlaggebendes Kriterium für ein lukratives Bonusprogramm. Denn damit Versicherte der Securvita diese Summe erhalten, müssen sie 29 Gesundheitsmaßnahmen nachweisen. Im Durchschnitt liegen die Bonusprämien der Krankenkassen bei etwa 100 bis 200 Euro.

    Sachleistungen können Dinge wie Fitnessgeräte sein. Viele Krankenkassen setzen jedoch auf Zuschüsse oder Bargeldzahlungen als Prämien.

    Wichtige Infos zur Gesetzlichen Krankenversicherung

    Bonuszahlungen und Steuer

    Die Krankenkasse meldet die Auszahlungen dieser Prämien an das Finanzamt. Dennoch wirken sich die Bonusprämien nicht auf die Ausgaben für die Krankenversicherung in der Einkommenssteuererklärung aus. Dies entschied das Finanzgericht Rheinland-Pfalz in einem Urteil von 2015 (Az. 3 K 1387/14). Das Gericht stimmte der Klägerin zu, dass es sich bei den Prämien um eine Unterstützung der Vorsorgeausgaben handelt und nicht um eine Beitragsrückzahlung.

    Testsieger

    Die Krankenkassen mit den besten Bonusprogrammen

    In der Oktober-Ausgabe 2020 veröffentlichte das Magazin Focus-Money einen Testbericht über die Bonusprogramme der gesetzlichen Krankenkassen. Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) hat 53 Krankenkassen einem Leistungs-Check unterzogen. Bei der Auswertung unterschieden die Tester zwischen:

    • Programmen für Erwachsene

    • Programmen für Kinder und Jugendliche

    • Programmen für Familien

    Die Untersuchung erfolgte in mehreren Schritten und umfasste die maximale Höhe der Bonuszahlung, den Umfang des Bonusprogrammes sowie kundenfreundliche Services, die das Punktesammeln für die Versicherten attraktiv machen. Folgende Anbieter überzeugen in dem Bonusprogramm-Test mit hervorragenden und sehr guten Ergebnissen

    Top 3 Bonusprogramme für Erwachsene

    AOK Plus (Hervorragend)
    AOK Rheinland/Hamburg (Sehr gut)
    DAK-Gesundheit (Sehr gut)

    Top 3 Bonusprogramme für Familien

    AOK Rheinland/Hamburg (Hervorragend)
    hkk Krankenkasse (Sehr gut)
    DAK-Gesundheit (Sehr gut)

    Top 3 Bonusprogramme für Kinder (bis 14 Jahre)

    DAK-Gesundheit (Sehr gut)
    hkk Krankenkasse (Sehr gut)
    Die Techniker (Sehr gut)

    Vergleich

    Das richtige Bonusprogramm finden

    Die Bonusprogramme der Krankenkassen unterscheiden sich sehr stark voneinander, ganz gleich ob es die Höhe der Bonuszahlung oder die Auswahl an Bonusmaßnahmen ist. Wenn Sie ein solches Angebot bereits aktiv nutzen und zugleich darüber nachdenken, die Krankenkasse zu wechseln. Einen ersten Überblick können Sie sich mit unserem Online-Vergleichsrechner zur GKV verschaffen. Dort können Sie beim Vergleich zweier Tarife unter anderem auch den Punkt „Bonusprogramme“ auswählen und gegenüberstellen. Darüber hinaus lohnt sich auch der Blick in diverse Test- und Vergleichsberichte.