Wissen rund ums Thema Krankenversicherung

Wissen rund ums Thema Krankenversicherung

Rauchen

Endlich mit dem Rauchen aufhören. Viele hegen diesen Traum, aber schaffen es nicht aus eigener Kraft. Sie wünschen sich dann oft professionelle Hilfe, doch ist diese mitunter sehr teuer. Wer hier finanzielle Unterstützung braucht, kann sich mit dem Anliegen an seine Krankenversicherung wenden.

Die gesetzlichen Krankenkassen sind hier tendenziell eher dazu geneigt, ihre Mitglieder bei der Entwöhnung zu unterstützen als die private Krankenversicherung (PKV), sei es durch die Übernahme von Medikamenten oder in Form von Therapien.

Lesen Sie hier mehr zu möglichen Maßnahmen und den Leistungen der Krankenversicherung.

Welche Unterstützung bietet die Krankenversicherung für Raucher? »

Behinderung

Menschen mit einer Behinderung haben oft zusätzliche medizinische Bedürfnisse. Diese zu befriedigen ist Aufgabe der Krankenversicherung. Doch welche ist die Richtige?

Die private Krankenversicherung gilt als Vorreiter in Sachen medizinischer Versorgung. Doch für Menschen mit einer Behinderung ist sie oft ungeeignet. Denn vor dem Vertragsabschluss muss jeder Interessent eine Gesundheitsprüfung machen. Dadurch wird eine Aufnahme für Personen mit einer Behinderung beinahe unmöglich. Und falls doch wird die PKV hohe Aufschläge verlangen.

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist hier die bessere Alternative. Vor allem weil auch behinderte Kinder altersunabhängig in der Familienversicherung mitversichert werden können. So leisten die Krankenkassen finanzielle Unterstützung durch die Kostenübernahme von Hilfsmitteln.

Welche Leistungen die Kasse übernimmt sowie weitere allgemeine Informationen finden sie hier.
Krankenversicherung für Menschen mit Behinderung »

Alkoholismus

Wenn aus einem Feierabendbier irgendwann fünf geworden sind oder jedes Wochenende in einem Alkoholexzess endet, benötigt man Hilfe von einem qualifizierten Therapeuten. Da Alkoholismus auch die körperliche Gesundheit in Mitleidenschaft ziehen kann, übernehmen sowohl die gesetzliche als auch die private Krankenversicherung oft die Kosten für den Entzug und die Therapie. Zudem bieten Krankenversicherer auch Präventionsmaßnahmen und sachkundige Beratungen an.
Ausführliches zur Hilfe der PKV und GKV bei Alkoholproblemen.

Alkoholismus – Was leistet die Krankenversicherung? »

Burnout

Burnout ist im Gegensatz zu Depressionen bis heute noch keine anerkannte psychische Erkrankung. Daher kann es durchaus komplizierter sein, bezahlte Therapien vonseiten der Krankenversicherung zu bekommen.

Die gesetzlichen bieten meist eine feste Zahl von Therapiesitzungen an, während es bei der privaten Krankenversicherung ganz und gar darauf ankommt, was in den Vertragsbedingungen vereinbart wurde. Wer als gesetzlich Versicherter auf Nummer sicher gehen will, sollte eine entsprechende Krankenzusatzversicherung abschließen.

Mehr Wissenswertes zum Burnout-Risiko und der finanziellen Unterstützung vom Versicherer:

Hilfe bei Burnout durch die Krankenversicherung »

Unsere Angebote für Sie

Ihre Fragen

Hier haben wir die häufigsten Fragen rund ums Thema Versicherungen für Sie beantwortet .

GKV-Rechner

GKV Beitrag selber berechnen & schnell einen Überblick zu den Rahmenbedingungen schaffen.

PKV-Vergleich

PKV-Tarife vergleichen und kostenfrei Ihren individuellen Tarif schnell und unkompliziert finden.

Berater

Sie benötigen Hilfe? Unsere unabhängigen Berater helfen Ihnen gerne weiter!