Krankenversicherer Provinzial Hannover mit bester Unternehmensqualität

13.12.2016 | Autor: Anja Schlicht

Achten Interessierte bei der privaten Krankenversicherung nur auf das Preis-Leistungs-Verhältnis, kann das für sie teuer werden. Denn es kann vorkommen, dass der Versicherer zeitnah die Beiträge erhöht, da er sie zu niedrig angesetzt hat. Aus diesem Grund sollten künftige Privatversicherte weitere Faktoren wie die Unternehmensqualität berücksichtigen. Welche Anbieter top sind, zeigt nun ein aktueller Test.

Private Krankenversicherung: Preis nicht allein ausschlaggebend

Während es 2017 kaum zu Beitragsanpassungen bei den gesetzlichen Krankenkassen kommt, werden viele private Krankenversicherer zum Jahreswechsel ihre Beiträge erhöhen. Da sich die Ausgaben im Gesundheitswesen aufgrund steigender Lebenserwartung und verbesserter medizinischer Leistungen langfristig für privat und gesetzlich Krankenversicherte erhöhen werden, sollten Interessierte bei der Wahl ihrer privaten Krankenversicherung nicht allein auf den Preis für den Versicherungsschutz schauen.

Denn „damit der Tarif preisstabil bleibt, muss die Unternehmensqualität als wichtige Komponente bei der Produktauswahl berücksichtigt werden“, sagt Frank Nobis, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP). Das Institut hat daher die unternehmerische Qualität von 34 privaten Krankenversicherern anhand von 21 Kriterien untersucht.

Wie wird die Qualität eines privaten Krankenversicherers bewertet?

Von den 34 untersuchten Unternehmen erhalten 20 im private Krankenversicherung Test eine Gesamtnote von 1,9 oder besser. Weitere 14 Anbieter erzielen ein Ergebnis zwischen 2,0 und 2,8. In das Gesamtergebnis floss dabei die Bewertung der vier Qualitätsbereiche Markterfolg, Sicherheit, Ertragskraft und Stabilität. Diese unterteilen sich noch einmal.

So überprüften die Experten in der Kategorie Markterfolg unter anderem anhand von Geschäfts- oder Konzernberichten die Zuwachsquote versicherter natürlicher Personen und verdienter Bruttobeiträge. Beide Faktoren sind „mittelfristig von eminenter Bedeutung, da das Krankenversicherungsunternehmen sonst schnell ein massives Problem mit der Deckung der Kosten hat“, so das IVFP.

Provinzial Hannover vor Signal und Allianz

Die beste Unternehmensqualität weist wie schon im Vorjahr Provinzial Hannover auf. Mit einer Gesamtnote von 1,2 sichert sich der Versicherer den Titel des Testsiegers. Auf dem zweiten Platz folgt Signal. Der Anbieter hat sich im Vergleich zu 2015 leicht verbessert und erhält nun eine Note von 1,3. Rang 3 geht an Allianz (1,4), Rang 4 teilen sich Alte Oldenburger, Deutscher Ring und DEVK (1,5). Für die DEVK bedeutet der vierte Platz eine Verbesserung, für die Alte Oldenburger hingegen eine Verschlechterung.

In einem anderen Unternehmensrating von Ascore Das Scoring GmbH wurden 33 Versicherer in den Bereichen Erfahrung, Bestand, Sicherheit und Erfolg untersucht. Hier kann sich dem Versicherungsjournal zufolge Signal als einziger Anbieter die höchste Bewertung von sechs Sternen sichern. Jeweils 5,5 erhalten ARAG, Deutscher Ring, Gothaer, Hallesche, LVM und R+V.